Waxing/Sugaring

Gepflegtheit mag uns Glatt

Während die Haarentfernung mit Halawa, vor allem im Orient, auf eine jahrhundertealte Tradition zurückreicht, stellt das Waxing ein relativ junges Phänomen dar.
Waxing bezeichnet eine Form der Haarentfernung, bei der die Behaarung bei Frauen oder Männern mittels Warmwachs oder Zuckermasse entfernt wird.
Im Gegensatz zur Rasur werden die Haare beimWaxing samt der Haarwurzel entfernt. Wie bei allen Methoden der Epilation verlangsamt sich danach das Haarwachstum beträchtlich. Daher bleibt die Haut länger glatt als bei einer Depilation (z.B.Rasur), die nachwachsenden Haare sind dünner, unauffälliger sowie weicher. Daher lassen sich die Haare einfacher entfernen, was nachfolgende Anwendungen weniger schmerzhaft macht.

Vorbehandlung
Ein warmes Bad oder eine warmeKompresse kurz vor der Behandlung öffnet die Poren der Haut und macht sie weich. Durch diese Vorbehandlung lassen sich die Haarfolikel leichter lösen, was sowohl die Schmerzen beim Waxing als auch die Hautirritationen reduziert. Ergänzend oder als Alternative empfiehlt sich ein leichtes Peeling vor der Behandlung. Dies reinigt die Haarfollikel, was ebenfalls die Hautirritationen beim Waxing reduziert.

Behandlung
Die Kosmetikerin behandelt zunächst die entsprechende Stelle mit einem Spray zur Entfettung und Desinfektion. Bei stärkerer Transpiration oder fettiger Haut empfiehlt es sich zusätzlich Puder auf die zu enthaarenden Stellen aufzutragen. Nach der Behandlung wird abschließend zur Beruhigung der Haut Pflegecreme oder Puder aufgetragen.

Anwendung von Wax
Danach wird das warme dickflüssige Spezialwachs mit einem Holzspachtel auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen. Nach kurzer Zeit ist das Wachs abgekühlt und verfestigt. Es wird dann mit einem Ruck, entgegen der Haarwuchsrichtung, entfernt.

Anwendung mit Zuckermasse
Die handwarme Zuckermasse wird mit behandschuhten Händen auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen. Sie wird direkt anschließend mit der Handtechnik Flicking in Haarwuchsrichtung entfernt. Mit demselben Stück Zuckermasse wird die Behandlung solange wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

Nachbehandlung
Nach dem Waxing sollten für 24 Stunden Sauna, Sonnenbäder vermieden werden. Ebenso sollte am Behandlungstag keine enge Kleidung getragen werden, um unnötige Reizung zu vermeiden. Als Nachbehandlung kommen mehrere Behandlungsformen in Frage: täglichesPeeling sowie Cremes gegen einwachsende Haare als auch Haarwuchs hemmende Cremes. Der Prozess wird in einem zirka monatlichen Abstand wiederholt, Voraussetzung ist eine Haarlänge von einigen Millimetern, damit das Wachs die Haare „greifen“ kann.

Menü